Unfallchirurgie

IM FALL DER FÄLLE FÜR SIE DA –
DIE UNFALLCHIRURGIE

Wenn ein Unfall geschieht, ist schnelles Handeln erforderlich. Die zeitnahe Behandlung von Verletzungen ist für die Genesung von entscheidender Bedeutung.

Wir sind an 365 Tagen rund um die Uhr in der Lage, Ihre Verletzungen zu behandeln. Ziel der Versorgung nach einer Verletzung ist es, Sie rasch in Ihre gewohnte Umgebung , Ihre Selbstständigkeit und den Beruf zurück zu bringen.

Besonders bei komplexen Verletzungen und schwierigen Brüchen bewährt sich die intensive und eingespielte Zusammenarbeit der Fachärzte verschiedener Disziplinen. Gemeinsam mit den Kollegen der Anästhesie, Intensivmedizin und Radiologie können wir schnelle und präzise Diagnosen stellen und so unmittelbare und fundierte Entscheidungen treffen.

In unserer Notaufnahme, den Operationssälen und auf der Intensivstation steht unserem Team hierfür modernste medizinische Ausstattung zur Verfügung. Dank kurzer Wege und des direkten Informationsflusses kann eine optimale Versorgung gewährleistet werden.

UNFALLCHIRURGIE

Verletzungen des Bewegungsapparates:

  • Knochenbrüche (=Frakturen)
    • einfache Frakturen
    • Gelenkfrakturen
    • offene Frakturen
    • Altersfrakturen (Osteoporose)
    • Frakturen mit Beteiligung künstlicher Gelenke (periprothetische Frakturen)
  • Sportverletzungen
    • Bandverletzungen (Kreuzbänder, Seitenbänder, Sprunggelenksbänder, etc.)
    • Sehnenrisse (Achillessehne, Schultersehnen, Patellasehne, etc.)
  • Weichteilverletzungen
    • Prellungen
    • Wunden
  • Zweitmeinung bei unfallchirurgischen Fragestellungen